Jetzt neu bei uns

Heilpraktikerin Claudia Pasch

Heilpraktikerin Claudia Pasch

Ein Heilpraktiker darf in Deutschland die Heilkunde berufs- oder gewerbsmäßig ausüben, ohne als Arzt oder psychologischer Psychotherapeut approbiert zu sein. Die Ausübung der Heilkunde als Heilpraktiker bedarf in Deutschland der staatlichen Erlaubnis, die nur nach Ausbildung und amtsärztlicher Prüfung erteilt wird.

Heilpraktiker diagnostizieren und behandeln Krankheiten und Beschwerden. Dazu nutzen Sie vor allem Methoden der Naturheilkunde, der Volksheilkunde und der Alternativmedizin.

Somit ergänzen sie das medizinische Angebot in Deutschland um die alternative Heilkunde. 

Zu den Schwerpunkten im unserer Gesundheitspraxis Sopart gehören

 

 

 

 

Homöopathie

Eine weitere alternativmedizinische Behandlungsmethode ist die Homöopathie. Mit dieser Heilmethode werden die Selbstheilungskräfte des Organismus aktiviert. Das Grundprinzip dahinter ist, dass der Körper eigene Abwehrmaßnahmen entwickelt und so auch die Selbstheilungsprozessess mobilisiert. Die Heilkunde der Homöopathie wird wegen geringer medizinischer Nebenwirkungen u. a. bei chronischen Krankheiten in den folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Allergien
  • Hauterkrankungen
  • Chronische Kopfschmerzen und Migräne
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Nieren- und Blasenerkrankungen
  • Atemwegserkrankungen

 

Indische Kopfmassage

Die indische Kopfmassage ist Teil des Ayurveda. Das ist eine seit mehr als 1000 Jahren in Indien praktizierten Heilkunst. Diese Heilkunst erfreut sich der ganzen Welt zunehmender Beliebtheit und wird oft während oder zum Ende einer Massagesitzung durchgeführt.

Diese entspannende und beruhigende Massage beseitigt auf angenehme Weise Anspannungen, Stress und Ängste. Die indische Kopfmassage beruhigt den Geist, lindert Kopfschmerzen, fördert die Durchblutung der Kopfhaut, pflegt die Haarwurzeln und schafft kräftiges, gesundes, glänzendes Haar. Diese Massagetechnik kann mit oder ohne Öl durchgeführt werden.

 

Schröpfen

Durch das Schröpfen werden durch Unterdruck in kleinen Gläsern auf der Haut Verspannungen gelöst und Schmerzen gelindert. Das Verfahren des Schröpfens ist seit Tausenden von Jahren bekannt.

 

 

 

 

 

 

Akupunktur

Die Akupunktur ist als Therapiemethode ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). So ist die Akupunktur in der Schmerztherapie inzwischen eine weitestgehend anerkannte Therapieform. Neben regionaler und systemischer Wirkung gibt es sowohl psychische als auch physische, also körperliche Komponenten.

Der Einstich ins Gewebe selbst ergibt einen kleinen Entzündungsreiz, der sich ganz lokal durchblutungsfördernd, aber auch entzündungshemmend und schmerzlindernd auswirkt.

 

 

Tunia

Tuina geht auf das chinesiche „Drücken und Greifen“ zurück und ist eine selbständige chinesische Massageform. Es gilt als eine der fünf Hauptsäulen der traditionellen chinesischen Medizin. Das sind die chinesiche Arzneimitteltherapie, die Akupunktur, der chinesischen Diätetik und die Bewegungstherapien Qigong und Tajiquan.